FILMABEND

12. März 2019

Ein Haus im Prenzlauer Berg [44 min]

Sendung des Fernsehens der DDR

Erstausstrahlung am 26. Februar 1980

Portraitiert werden die Anwohner des Hauses Stargarder Ecke Greifenhagener Straße. Sie erzählen die Geschichte des Hauses und des Prenzlauer Bergs, einige von ihnen wohnen schon seit Jahrzehnten im Haus. Dabei berichten sie von großer Weltgeschichte, aber auch von den ganz kleinen Geschichten im Kiez. 

Die Beunruhigung [99 min] 

Regie Lothar Warnecke

mit Christine Schorn, Hermann Beyer u.a.

DEFA 1982

Die Psychologin Inge Herold, 35 Jahre alt, unverheiratet mit ihrem 15-jährigen Sohn im Prenzlauer Berg lebend, erfährt bei einer Vorsorgeuntersuchung, dass es einen Verdacht auf Brustkrebs gibt. Diese Diagnose verändert das Leben von heute auf morgen.

Sie hinterfragt ihr bisheriges Leben, vor allem ihr Verhältnis zu einem verheirateten Mann, das sie beendet, als sie spürt, dass er zu tieferem Verständnis für ihre neue Situation nicht fähig ist. In ihrem Sohn findet sie einen einfühlsamen Partner, und sie findet die Kraft, mit der ständigen Beunruhigung durch die Krankheit zu leben.

Gäste:

Christine Schorn

Hermann Beyer